20.03.2020

Diakonie - wir arbeiten weiter

 

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet und am 11.03.2020 zur Ausrufung der Pandemie durch die WHO geführt. Im Burgenlandkreis gibt es inzwischen ebenfalls Infektionen.
Auch in der Diakonie Naumburg-Zeitz bestehen viele kontaktreduzierende Maßnahmen zur Beeinflussung der Verzögerungs- und Ausbreitungsdynamik. Die Reduzierung der zwischenmenschlichen Kontakte sind für alle Mitarbeitenden im sozialen und pflegerischen Bereich sehr ungewöhnlich. Schließung von Schulen, KITAs und anderen Einrichtungen stellen unser Leben vor bisher nicht gekannte Herausforderungen. Die Diakonie Naumburg-Zeitz setzt ihre Arbeit unter veränderten Bedingungen kontinuierlich fort.

  • Die Beratungsstellen sind für Ratsuchende telefonisch und per Mail erreichbar
  • Die stationäre Jugendhilfeeinrichtung Herz 2.0 in Zeitz praktiziert ihre Kontakt- und Umgangsregelungen per Telefon Mail oder Videochat
  • Im Sankt Georg-Stift in Teuchern sind geregelte Besuchszeiten weiter möglich
  • Die Sozialstationen gewährleisten häusliche Pflege und Betreuung aktuell unter besonderen, vorsorgebasierten Bedingungen

Die Geschäftsführung der Diakonie Naumburg-Zeitz gGmbH sucht einen regelmäßigen Informationsaustausch mit dem Gesundheitsamt des Burgenlandkreises zum Stand der regionalen Pandemie - Entwicklung. Zur Klärung besonderer Fragen in den einzelnen Einrichtungen der Diakonie Naumburg –Zeitz gGmbH ist für den Bedarfsfall ein Krisenstab je Standort eingerichtet. Alle Informationen zum Maßnahmenplan zur Vorsorge in der Diakonie Naumburg – Zeitz sind unter www.diakonie-naumburg-zeitz.de//Aktuelles einsehbar. Wir wünschen uns und allen Bürgern im Burgenlandkreis, dass wir gesund bleiben und die besonderen Herausforderungen bestmöglich meistern.

https://www.diakonie-naumburg-zeitz.de/aktuelles_diakonie_-_wir_arbeiten_weiter_de.html