Seniorencafé in Teuchern eröffnet

 

Im Barbara-Haus des St. Georg-Stift in Teuchern wurde Ende November 2013 ein neues Senioren-Café eröffnet. Das Café ist eine Begegnungsstätte für die 24 Bewohnerinnen und Bewohner im „Altersgerechten und barrierefreien Wohnen". Es ist aber auch ein Angebot für Gäste aus und um Teuchern. Das Café hat zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, jeweils in der Zeit von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr, geöffnet. Zu den Öffnungszeiten werden auch Kaffee und Kuchen angeboten.
Gemeinsame Unternehmungen wie Gesprächskreise, Besuche von Gottesdiensten, Lesungen, Musizieren, Feiern zu Ostern und Weihnachten, Geburtstagsfeiern, Vorträge, Spielenachmittage und sportliche Betätigungen wie Seniorengymnastik oder Gedächtnistraining werden abwechselnd auf dem Jahresplan stehen.
Die Seniorinnen und Senioren selbst sind bereits aktiv. So organisieren sie regelmäßig ihre Spielenachmittage und bringen sich in die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen wie Lesungen oder Festen ein.
Das Projekt Senioren-Café wird derzeit hauptamtlich mit acht Wochenstunden von Bärbel Teßner, einer Mitarbeiterin der Diakonie Naumburg-Zeitz, betreut.
Die meiste Arbeit erfolgt im Ehrenamt. Jede und jeder ist deshalb herzlich eingeladen, sich mit seinen Ideen und Taten im Projekt Senioren-Café einzubringen. Wer Zeit und Lust hat, meldet sich am besten direkt im Senioren-Café Barbara-Haus in Teuchern, Straße des Friedens 18.
Die Räumlichkeiten des Cafés können nach vorheriger Absprache mit der verantwortlichen Mitarbeiterin der Diakonie auch für Treffen, Dienstberatungen und ähnliches genutzt werden.

http://www.diakonie-naumburg-zeitz.de/archiv_2013_seniorencaf_in_teuchern_eroeffnet_de.html